banner
Home > Feuerwehr > Einsätze > Einsätze 2011 > Brandeinsatz, Ransel Freilichtmuseum am 17.11.2011

Brandeinsatz, Ransel Freilichtmuseum am 17.11.2011

POL-WI: Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Feuer im Freilichtmuseum

Lorch, Ransel, Kirchstraße, 17.11.11, gg. 16.50 Uhr

(ho)Bei einem Feuer im Freilichtmuseum in Ransel ist gestern am frühen Abend ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro entstanden. Die genaue Höhe kann derzeit noch nicht festgestellt werden, zumal der ideelle Wert der zerstörten und beschädigten Gegenstände kaum zu beziffern sein dürfte. Brandursachenermittler der Wiesbadener Kriminalpolizei haben sich heute Vormittag einen ersten Überblick an der Brandstelle verschafft.

Nach einer ersten Begutachtung wurde der Ausgangsort des Feuers an einem Verkaufsstand für Räucherfische angenommen. An diesem Stand wurde jedoch nicht selbst geräuchert, sondern der Fisch nur verkauft. In diesem Bereich konnte bisher auch keine elektrotechnische Ursache für den Brand festgestellt werden. Ersten Einschätzungen eines Brandspezialisten der Polizei zufolge, kann daher Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Zur Ermittlung der Brandursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Von dem Verkaufsstand aus griffen die Flammen auf ein eingeschossiges, etwa 80 Quadratmeter großes Gebäude über, bei dem Außenwände und der Dachstuhl Feuer fingen. Im Innenraum wurden historische Maschinenanlagen zerstört. Die benachbarte historische Wagnerei blieb glücklicherweise größtenteils unbeschädigt. An den Löscharbeiten beteiligten sich die Feuerwehren Lorch, Ransel, Wollmerschied, Rüdesheim und Eltville.

Hinweisgeber oder Zeugen, die zur Brandzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Brandentstehung machen können, werden dringend gebeten, die Kriminalpolizei in Wiesbaden, unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.


Presse: Wiesbadener Kurier

Lorch: Feuer im Freilichtmuseum Ransel - Polizei sucht nach Ursache

17.11.2011 19:22 Uhr - LORCH
Von Barbara Dietel

Bei einem Feuer im Freilichtmuseum in Ransel sind am Donnerstag ein Verkaufswagen und Teile der Wagnerei abgebrannt. Verletzt wurde niemand. Der Brand war kurz vor 17 Uhr entdeckt worden, berichtet die Polizei. Ausgangspunkt sei ein Verkaufswagen für Räucherfische gewesen.

Wagenräder unbeschädigt

Wie es dazu kommen konnte, dass dieser Feuer fing, sei noch völlig ungeklärt. Vom Verkaufsstand sprang das Feuer auf die benachbarte Wagnerei über. Der Schuppen brannte teilweise ab, die Wagenräder hätten jedoch keinen Schaden genommen, so die Polizei.

Im Einsatz waren Feuerwehren aus Lorch, Ransel, Wollmerschied, Rüdesheim und Eltville. Zum Sachschaden konnte die Polizei am Donnerstagabend keine Angaben machen.


Feuerwehrleute bei der Arbeit

Video von Wiesbaden 112


    

   

   


Foto © kalbacho.de